Starke Wirtschaft. Gutes Leben
WFG - Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein mbH
Standortinformationen

Pendler

Die Arbeitsmärkte im Landkreis Mayen-Koblenz und in den umliegenden Regionen sind eng miteinander verbunden. Es gibt eine große Anzahl von Ein- und Auspendlern.

Bei Auspendlern handelt es sich um sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, die in Mayen-Koblenz wohnen, aber außerhalb des Landkreises arbeiten. Einpendler dagegen arbeiten in Mayen-Koblenz, wohnen aber außerhalb des Landkreises.


Einpendler

Insgesamt beträgt der Anteil der Einpendler bei den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten am Arbeitsort 42,1 %. Davon kommt der größte Pendleranteil mit 9,3 % aus dem Landkreis Neuwied, gefolgt von der Stadt Koblenz mit 7,8 % und den Landkreisen Ahrweiler, Cochem-Zell, Westerwaldkreis sowie dem Rhein-Lahn-Kreis und dem Rhein-Hunsrück-Kreis.

Einpendler in den Landkreis Mayen-Koblenz, 30.06.2016

2017-03-27 Einpendler 30.06.2016 648

Einpendler in den Landkreis Mayen-Koblenz, 30.06.2016

2017-03-27 Anteil Einpendler 30.06.2016 in Grafik 646


Auspendler

Der Anteil der Auspendler bei den sozialversicherungspflichtig Beschäftigten am Wohnort beträgt insgesamt 51,4 %. Davon pendelt mit 23,8 % der größte Anteil der Beschäftigten in die Stadt Koblenz, gefolgt mit 6,9 % in den Landkreis Neuwied sowie in die Landkreise Ahrweiler, Westerwaldkreis, Cochem-Zell, Rhein-Hunsrück-Kreis und in den Rhein-Lahn-Kreis.

Auspendler aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, 30.06.2016

2017-03-27 Auspendler 30.06.2016 647

Auspendler aus dem Landkreis Mayen-Koblenz, 30.06.2016

2017-03-30 Auspendler LK MYK 30.06.2016 Grafik neu 649

Entwicklung Pendlersaldo im Landkreis Mayen-Koblenz 2000 - 2016

2017-03-09 Entwicklung Pendlersaldo LK MYK 2001-2016 Grafik 644 

nach oben
Matthias Nolte, Nolte Werkzeugbau GmbH zum Fachkräfte-Film Wissen was geht!