Starke Wirtschaft. Gutes Leben
WFG - Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein mbH
Fördermittel

Beratungsförderung

Existenzgründer, junge Unternehmen und KMU können Zuschüsse für die Inanspruchnahme externer Unternehmensberater erhalten. Das Förderprogramm „Förderung unternehmerischen Know-hows“ ersetzt die bisherigen Programme „Förderung unternehmerischen Know-hows durch Unternehmensberatung“, „Gründercoaching Deutschland“, „Turn-Around-Beratung“ und „Runder Tisch".
Zuständig für die Umsetzung ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Kofinanziert werden die Maßnahme aus dem Europäischen Sozialfond (ESF).

 
Beratungsförderung
 

Die  „Förderung unternehmerischen Know-hows“ richtet sich an

  • junge Unternehmen sowie Angehörige der freien Berufe, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind (Jungunternehmen)
  • Unternehmen sowie Angehörige der freien Berufe ab dem dritten Jahr nach der Gründung (Bestandsunternehmen)
  • Unternehmen sowie Angehörige der freien Berufe, die sich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden - unabhängig vom Unternehmensalter (Unternehmen in Schwierigkeiten)

 

Beratungen

  • zur besseren betrieblichen Integration von Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern mit Migrationshintergrund
  • zur Arbeitsgestaltung für Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter mit Behinderung
  • zur Fachkräftegewinnung und -sicherung
  • zur Gleichstellung und besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • zur alternsgerechten Gestaltung der Arbeit
  • zur Nachhaltigkeit und zum Umweltschutz 
  • Unternehmenssicherungsberatung
  • Unternehmen in Schwierigkeiten bekommen einen Beratungszuschuss zu allen Fragen der Wiederherstellung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit
  • Zusätzlich werden eine weitere allgemeine Beratung zur Vertiefung der Maßnahmen zur Wiederherstellung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit gefördert


Die Höhe des Beratungszuschusses

  Bemessungsgrundlage
Fördersatz*
maximaler Zuschuss
Junge Unternehmen nicht länger als 2 Jahre am Markt 4.000 Euro
80%
60%
50%
3.200 Euro
2.400 Euro
2.000 Euro
Bestandsunternehmen ab dem dritten Jahr nach Gründung 3.000 Euro
80%
60%
50%
2.400 Euro
1.800 Euro
1.500 Euro
Unternehmen in Schwierigkeiten
3.000 Euro
80%
2.700 Euro

*Die Höhe des Zuschusses orientiert sich an den maximal förderfähigen Beratungskosten (Bemessungsgrundlage) sowie dem Standort des Unternehmens.

 Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des BAFA.


nach oben
Nicole Radtke, Jungbluth Firmengruppe zu Wissen was geht!