Starke Wirtschaft. Gutes Leben

WFG - Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein mbH
Standortinformationen

Mayen-Koblenz -

Starke Wirtschaft

Mehr als 210.000 Einwohner zählt der Landkreis Mayen-Koblenz im Norden von Rheinland-Pfalz. Das eigenständige Oberzentrum Koblenz ist aufgrund seiner unmittelbaren Nachbarschaft und der vorhandenen Infrastruktur eng mit dem Landkreis verbunden.

 

Die Wirtschaftsregion Mayen-Koblenz bietet aufgrund der zentralen geographischen Lage und der optimalen Verkehrsanbindung sehr gute Entwicklungsvoraussetzungen für Unternehmen. Die landschaftliche Vielfalt mit dem urban geprägten Rheintal, dem idyllischen Tal der Mosel, der offenen Landschaft des Maifeldes und der Mittelgebirgslandschaft der Eifel bilden einen sympathischen, vielfältigen Lebensraum.

Die Universität Koblenz-Landau (u.a. mit den Studiengängen Informatik, Computervisualistik und Informationsmanagement), die Hochschule Koblenz sowie die WHU – Otto Beisheim School of Management in Vallendar stehen für qualifizierte Ausbildung vor Ort und funktionierenden Technologie- und Wissenstransfer mit der regionalen Wirtschaft.

Die Landschaft im Landkreis wurde wesentlich vom Vulkanismus geprägt. Zuletzt brach vor 12.900 Jahren der Laacher See Vulkan aus. Auch heute noch sind die Vulkankegel der Osteifel in der Landschaft erkennbar. Bims, Tuff, Basalt sind die wertvollen Zeugen dieser Vergangenheit, die von den Menschen schon seit Jahrtausenden – wie auch Schiefer - in der Region abgebaut wurden und werden. Auch heute gibt es noch viele Unternehmen der Bau-Steine-Erden-Industrie, die Beleg für die große Bedeutung dieser Branche in der jüngeren Vergangenheit sind.

Neben dieser Branche sind Metallverarbeitung, Maschinenbau, Nahrungsmittelindustrie, Mineralbrunnen, Brauereien, Papier- und Hygieneindustrie, Medizintechnik sowie Softwareentwicklung Schwerpunkte in einer heterogen aufgestellten Wirtschaft. Für die Landwirtschaft ist der Weinbau an Rhein und Mosel besonders hervorzuheben.

Der Tourismus ist für Mayen-Koblenz ein Markt der Zukunft. Rund 700.000 Übernachtungen werden in den mehr als 7.200 Gästebetten des Landkreises registriert – und dies mit stark steigender Tendenz.

Mit den 26 Premiumwanderwegen „Traumpfaden“ und 6 "Traumpfädchen" spielt die Region in der Champions-League des Wanderns und bietet mit Rheinromantik im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal, den steilsten Weinbergen der Mosel und den Vulkanen der Osteifel unterschiedliche Landschaftsräume auf engem Raum und damit Abwechslung pur für die Gäste aus Nah und Fern. Sie alle erwartet eine hervorragende Infrastruktur zum Wandern (Traumpfade, Rheinsteig, Moselsteig) und Radfahren, touristische Leuchttürme wie die Burg Eltz –„die“ deutsche Ritterburg, den Laacher See, Schloss und Burg Sayn, Schloss Bürresheim oder die Wacholderheiden der Osteifel aber auch mehr als 220 klassifizierte Gastbetriebe mit Sterne-Format. 

Die Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (REMET) setzt sich für die Stärkung des Tourismusangebotes in Mayen-Koblenz ein. Weitere Infos unter www.traumpfade.info oder www.remet.de.


nach oben
Nicole Radtke, Jungbluth Firmengruppe zu Wissen was geht!